Startseite Behandlungsmethoden Aktuelles Wir über uns Kontakt Impressum
             
Öffnungszeiten:
Mo - Mi 08:00 - 20:00 Uhr
Do + Fr 08:00 - 18:00 Uhr
           
             
 

Bohren Nein Danke!

Dank einer neuen Technologie, der „Kariesinfiltration“, ist es uns möglich bei einer beginnenden Karies auf das Bohren zu verzichten.
Eine frühe Karies ist die oberflächliche Zahnhartsubstanz, der so genannte Schmelz, bakterienbedingt aufgelöst. Diese zeigt sich zunächst als weißer Fleck der sich später verfärben kann.
In der Behandlung wird die betroffene Entkalkung vorbehandelt und mit einem Kunststoff infiltriert. Dadurch wird die Zahnstelle „versiegelt“.
Weitere Informationen finden Sie unter:

www.bohren-nein-danke.de

   

Hilfe beim „Zahnnotfall“

Zahn raus? - was ist in einem Zahnunfall zu tun?

Ruhe bewahren!

  • Bei starker Blutung Mull (Gaze) oder ein sauberes, fusselfreies Textilstück aufdrücken,
  • Äußerlich kühlen
  • Bei Kindern und Jugendlichen die Eltern informieren
  • Zahn / Zahnstück sofort suchen
  • Den ausgeschlagenen Zahn nur an der Zahnkrone und nicht an der Zahnwurzel! Anfassen
  • Nicht säubern oder desinfizieren!
  • Zahn sofort in die entsprechende Zahnbox geben
  • Schnellstmöglich einen Zahnarzt oder eine Zahnklinik aufsuchen

Eine SOS Zahnbox erhalten Sie exklusiv in Apotheken und Zahnarztpraxen.
Weitere Informationen finden Sie über:

www.sos-zahnbox.de
www.zahnunfall24.de

Die Zahnunfall- Notrufnummer lautet:
+49 (0) 8105 012800

 
             
             
             
      Danke schön!

Etwas mehr als ein Jahr besteht unsere Praxis nun. Seitdem haben wir Sie bei der Entfernung alter Edelmetallfüllungen gefragt: „Möchten Sie Ihr Altgold für das Altonaer Kinderkrankenhaus spenden?“

Wenn Kinder ernsthaft erkrankt sind, ist das besonders schlimm. Durch Ihre Spenden wollen wir ein wenig helfen, den Kindern Ihren Klinikaufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Zu unser aller Überraschung ist durch Ihre Altgoldspenden immerhin 819,82€ zusammengekommen. Dafür möchten wir Ihnen nochmals herzlich danken und Sie ermuntern, unser kleines Spendenprojekt auch weiterhin zu unterstützen.

Ihr Praxisteam Dr. Meynberg

 
             
  Zum vergrößern des Dokuments einfach klicken ...